Samstag, 17. November 2012

Frühstück vegan und Pläne für morgen

Hallo zusammen
Gestern hat mein Mann mit seiner Tochter aus erster Ehe telefoniert.
Sie ist jetzt 17 und seit kurzem isst Sie vegan.
Ich habe bevor ich meinen Mann kennenlernte über Jahre kein Fleisch gegessen. In der Zeit war ich viel schlanker.
Ich habe in letzter Zeit die Lust auf Fleisch verloren und plane einen erneuten Ausstieg.
Vorerst gibt es am Wochenende noch eine Portion Fleisch.
Gestrichen sind die Fleischgerichte unter der Woche. In unserer Kantine bekomme ich schon automatisch das Vegi Menue. Leider ist das Vegi so um die 13 CHF und das Fleischmenue um die 9 CHF
Das Ziel ist es gesünder zu essen, Gewicht zu verlieren und vitaler zu werden und wenn möglich alles frisch kochen.
Gestern habe ich im Internet die Berichte von Attila Hildmann gelesen und heute morgen auch bei Youtube ein paar Berichte aus der 30 Tage Challenge angesehen.

Deswegen heute Morgen ein veganes Frühstück.

Bananensmothie mit Soja Mandelmilch. Mhhhhhh superlecker!

Mein Mann kann sich das nicht so richtig vorstellen. So werde ich einfach nur noch für Ihn Fleisch kaufen und zu meinen vegetarischen und veganen Gerichten dazureichen.
Bis jetzt ist er auch meistens fürs Fleisch braten zuständig. 

Wo ich nicht vegan werde sind Schuhe und Wolle.
Ich gebe mein bestes aber ich will nicht radikal werden und das ist meine eigene Entscheidung wie weit ich gehe und wo ich Ausnahmen mache.

Für die Gesundheit
Für die Umwelt
Für die Tiere


Guten Appetit und ein schönes Wochenende
Stellina68
 

Kommentare:

  1. Meine Frau ist schon ein paar Jahre Vegetarierin, ich nicht habe aber den Fleischkonsum ziemlich gedrosselt. Wenn ich Fleisch esse dann vorwiegend Bio-Fleisch weil diese Tiere natürlicher gefüttert werden und artgerechter leben können (Auslauf u so)
    Isst Du denn Vegetarisch oder Vegan?
    LG Tony

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tony
    Da haben wir ja noch was gemeinsam.
    Ich war schon mal 6 Jahre Vegetarierin bevor ich mit meinem zweiten Mann zusammen kam.
    Jetzt möchte ich auch Eier und Milch weglassen. Milch vertrage ich nicht mehr so gut .
    Ich werde aber nur versuchen vegan zu essen und nicht vegan zu leben. Das essen ist schon Herausforderung genug. Honig bleibt aber im Speiseplan.
    Ich werde das jetzt mal für ein Jahr versuchen und nachher entscheiden. Ausnahmen sind die wenigen Einladungen die wir pro Jahr haben.
    Für meinen Mann der auch schon weniger Fleisch isst werden wir auch auf gute Qualität achten und wenn überhaupt auch artgerechte Haltung.
    Er wird meine Gerichte als Beilage mitessen (testen).
    LG Stellina und Nordi

    AntwortenLöschen